Das Limmat Lädeli

Von 2 , , , 1

W

enn man das Kult Lädeli im trendigen Kreis 5 betritt, fühlt man sich sogleich in die Zeit des klassischen Tante-Emmas-Ladens zurückversetzt: 5 riesige Suppentöpfe stehen hinter der Theke – eine wohlduftende Suppenwolke umgibt einem sogleich, denn Woche für Woche bieten die freundlichen Damen leckere, hausgemachte Suppen an (siehe TripAdvisor).

Zu den Suppen – im rezyclierbaren Kartonbecher versteht sich – gibt es ein Brötchen und eine Frucht dazu. Mit diesem Paket wie von Grossmutter ausgestattet, gibt sich das Publikum die Klinke in die Hand. Vom Bänker bis zum Studi – die Begeisterung ist gross, wie man zweifellos an der langen Schlange zur Mittagszeit erkennen kann. Aber auch ein Nicht-Suppenfan kommt auf seine Kosten, so z.B. mit köstlichem Fleischkäse, Pies oder verschiedenen Desserts. Ausserdem allerlei Konserven, Greyerzer, Landjäger, Schoggiriegel, Tabak, Waschmittel und vieles mehr.

Für Zuhause gibt es ein empfehlenswertes Kochbuch aus der Suppenküche des Limmat Lädelis (siehe Echtzeit Verlag).